Einkaufen in Bangkok

Shoppen und Einkaufen in Bangkok, der Hauptstadt von Thailand

Für Shoppingfans gilt Bangkok als wahres Einkaufsparadies. In den pulsierenden Straßen der spektakulären Metropole, die sich nach Anbruch der Dunkelheit in eine farbenreiche Flaniermeile verwandelt, reiht sich ein Geschäft an das andere. Nachtmärkte und mehrgeschossige Malls runden das vielfältige Angebot dieser grandiosen Hauptstadt gelungen ab.

Einkaufsmekka Bangkok – MBK Shopping Center und Central World

Wer auf der Suche nach den neuesten Trends oder einem Schnäppchen ist, wird in der Hauptstadt von Thailand hundertprozentig fündig. Die Metropole ist mit Einkaufszentren gefüllt, die mit dem Bus, Taxi oder dem Skytrain bequem zu erreichen sind.

skytrainZu den größten und meistbesuchten Anlaufzielen gehört das MBK Center, dessen Geschäfte mit Schmuck, Dekorationsgegenständen, Elektronikartikeln und Möbeln gefüllt sind, die von einem Multiplex-Kino und geschmackvollen Restaurants ergänzt werden. Besucher, die auf ihren Reisen nach Herzenslust einkaufen wollen, werden im MBK Center mit Sicherheit fündig.

Neben dem MBK Center, in dessen Läden vorwiegend preiswerte Produkte in den Regalen liegen, gilt das Shopping Center Siam Paragon als Luxuskaufhaus der Stadt. Zahlreiche exklusive Boutiquen und riesige Verkaufshallen, die mit teuren „Edelschlitten“ bestückt sind, füllen mehrere Etagen.

Während das fünfte und sechste Stockwerk vom größten Multiplex-Kino Bangkoks eingenommen werden, ist im untersten Geschoss des Siam Paragons das Aquarium „Siam Ocean World“ untergebracht, das in ganz Südostasien einzigartig ist.

Siam Center und Ocean World

Bei der Fülle an Geschäften verwundert es nicht, dass in der Hauptstadt von Thailand eines der größten Einkaufszentren der Welt gebaut wurde. Die Läden der Mall „Central World“, die sich auf einer Gesamtfläche von rund 186.100 Quadratmetern verteilen, haben prinzipiell alles im Angebot, was das Herz begehrt.

mbkHighlight des Central World Centers ist ein großer Buchladen, der in einem Urlaub nicht nur zum Lesen und Einkaufen, sondern auch zum Kaffeetrinken verführt, da in dem Geschäft das Einzelhandelsunternehmen „Starbucks“ untergebracht ist. Einem Flughafen nachempfunden ist das Terminal-21, das als neues „Themen-Shoppingcenter“ der thailändischen Millionenmetropole gilt.

Das Besondere an diesem Kaufhaus sind die Etagen, die ganz bestimmten Städten, darunter London, Paris, Tokio und San Francisco, nachempfunden sind.

Traditionelle Märkte, Garküchen und gefüllte Straßen

Einkaufen wird in der bevölkerungsreichsten Metropole Thailands zu einem unvergesslichen Erlebnis. In einem Urlaub sind es die florierenden und kontrastreichen Straßen der Stadt, die mit Einkaufszentren, Geschäften und Märkten gefüllt sind. Die faszinierenden Reisen führen an typischen Garküchen vorbei, welche die Straßen in regelmäßigen Abständen flankieren. Besucher sollten es sich in einem Urlaub nicht nehmen lassen, um von den schmackhaften Angeboten der Garküchen, die vor den Augen frisch zubereitet werden, zu probieren.

Wochenendmarkt Chatuchak und Schwimmende Märkte

Auf den Märkten, darunter der Chatuchak Weekend Market und Asiatique Market, auf denen unzählige Händler ihre Waren verkaufen, können die unterschiedlichsten Artikel zum Tiefstpreis gekauft werden. Nicht zu vergessen die vielen Wasserstraßen der Stadt, die „Schwimmende Märkte“ preisgeben. Der Patpong Nachtmarkt, der sich an der Silom Road erstreckt, ist für Fans quirliger Basare ein absolutes Muss.

schwimmender marktNach Anbruch der Dunkelheit tummeln sich auf dem Patpong Nachtmarkt besonders viele Einheimische und Touristen, die auf der Suche nach einem originellen Andenken oder Schnäppchen sind. Die Surawong Road und die Silom Road, auch „Thanon Silom“ und „Windmühlen-Straße“ genannt, zählen zu den Hauptverkehrsstraßen der Stadt, weshalb sie vor allem in den Nachmittagsstunden stark frequentiert sind. Neben Flohmärkten und Garküchen sind es die Einkaufszentren „Silom Complex“ und „Taniya-Plaza“, welche die Silom Road und die Surawong Road zu beiden Seiten begrenzen.

Eine ebenso wichtige Hauptverkehrsader ist die Sukhumvit Road, die nicht nur durch die Metropole, sondern auch nach Kambodscha führt. Die Sukhumvit Road zählt zu den bedeutendsten Küstenstraßen des Landes, die sowohl Pattaya als auch Trat durchquert. Unzählige Fahrzeuge, die den ganzen Tag Staus verursachen, sind auf der Sukhumvit Road, die Standort der beiden Einkaufszentren „Terminal 21“ und „Emporium“ ist, unterwegs.

Der Stadtteil Pathum Wan, in dem sich der Lumphini-Park und das berühmte Jim Thompson House befinden, erstreckt sich eines der größten Einkaufs- und Vergnügungsviertel der Metropole. Siam Square heißt der begehrte Anlaufpunkt, der sich aus Shopping-Malls, Geschäften, Hotels und Restaurants zusammensetzt. Voll klimatisierte Arkaden sorgen für Einkaufserlebnisse der Extraklasse.

Es ist der Facettenreichtum, der den Siam Square zu einem beliebten Treffpunkt macht. Hier ragen das Siam Paragon, das Siam Center und das Siam Discovery Center auf, in denen zahlreiche Geschäfte sich unter einem Dach befinden. Die Gegend, die Einheimische und Touristen gleichermaßen begeistert, ist nicht nur mit Kinos, thailändischen und internationalen Restaurants, sondern auch mit dem weltbekannten „Hard Rock Café“ gespickt.

Erlebe mit Kombireisen Bangkok