koh samet angebote

Ao Prao Beach auf Koh Samet

Tramstrand Ao Prao Beach auf Koh Samet in der Provinz Rayong

Ao Prao ist ein Wort, das für Schönheit steht und für einen Strand der Extraklasse. Weicher Sand, blaues Wasser, rote Sonne – was will man mehr von seinem Urlaub? Ruhe, Entspannen, Natur, Sonne, ab und zu zum Abkühlen ins Wasser springen, und das am besten ins tiefblaue Wasser des Meeres, in diesem Falle des Golf von Thailand.

ao praoAm Ao Prao Beach auf der Insel Koh Samet kann man gut schwimmen, die Bedingungen dafür sind ideal. Das Wasser hat eine angenehme Temperatur und der langgezogene, weiße Strand streichelt den Füßen und lädt ein zum Ausruhen nach dem Gang ins Nass.

Nach dem Schwimmen und Ausruhen empfiehlt es sich, sich einfach entspannt zurückzulehnen und den Sonnenuntergang zu genießen. Denn Ao Prao Beach ist der einzige Beach an der Westküste der Insel Koh Samet. Hier kann man den Sonnenuntergang also aufs Beste genießen – und viel mehr als nur das. Bewundern kann man, wie die Sonne im Meer versinkt, und sich fragen, wie man nur so lange auf so einen unglaublichen Sonnenuntergang verzichten konnte. Sich vornehmen, unbedingt zurückzukommen – am nächsten Tag, im nächsten Urlaub.

Die Anreise zum Beach gestaltet sich einfach. Die Insel Koh Samet ist etwas mehr als drei Stunden Busfahrt von Bangkok entfernt. Für einen Thailandbesuch heißt die erste Station oft Bangkok und manche Urlauber bleiben auch eine Weile in der Metropole.

Andere dagegen reisen sofort weiter zum erholsamen Badeurlaub. Koh Samet ist im Gegensatz zu anderen Inseln Thailands noch nicht von Touristen überlaufen; hier findet man also noch viel Ruhe und Gelegenheit zur Einkehr. Zur Insel kommt man von Bangkok aus entweder mit lokalen Bussen oder auch mit speziellen Reiesebussen, gemacht für Thailand-Besucher.

ao prao beachAn der Küste Thailands steigt man auf Boote um und auf der Insel selbst dann am besten auf das landestypische Sammeltaxi, das „Songthaew“. Man kann sich auch ein Motorrad mieten und so ganz entspannt und in eigenem Tempo alle Strände der Insel besuchen, an denen man sich erholen will.

Besonders gut erholen kann man sich am Ao Prao Beach. Es ist einer der ruhigsten Strände am Golf Thailands. Er liegt weit genug weg von den anderen, belebteren Stränden an der Ost- bzw. Südküste Koh Samets. So bildet Ao Prao noch eine echte Oase. Zudem hat sich dort am Golf von Thailand ein Resort angesiedelt, also ein eher luxuriöses Hotel. Dadurch gibt es kaum noch wilde Touristen, die in kleinen Hütten entlang des Wasserrandes schlafen. Das kann man schade finden – oder auch den daraus resultierenden Vorteil erkennen: in Ao Prao gibt es nur das Resort und sonst wenig. Und das heißt Ruhe.

Auf ein gutes Essen nach dem Strandbesuch muss man trotzdem nicht verzichten, auch wenn man kein Ressort-Gast ist. Einige der dem Ressort angegliederten Restaurants nehmen durchaus auch Bestellungen „Ressortfremder“ entgegen und bewirten diese gerne mit dem bekanntermaßen exquisiten thailändischen Gerichten. Ein Genuss, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Und auch andere Angebote des Ressorts stehen durchaus auch Besuchern offen: es gibt Angebote für Wassersport, Angelausflüge und Tauchgänge. Falls das einfache Strandgucken also doch eintönig werden sollte, kann man sich hier auch anders beschäftigen und seine Erholung mittels Bewegung bekommen.

Auf Ao Prao Beach ist also für alles gesorgt: für Ruhe und Entspannung und dennoch ein Angebot an erholsamen und spannenden Aktivitäten sowie für gutes Essen. Auch auf die für Thailand so typischen Massagen und Gesundheitsbehandlungen sowie einen Spa-Besuch muss man hier dank der Ressorts nicht verzichten. Vor allem aber den Sonnenuntergang sollte man sich gönnen, wenn man schon auf der Insel ist. Und auch extra für diesen Sonnenuntergang auf Reisen gehen würde sich lohnen, denn so etwas Schönes sieht man selten.
koh samet angebote

Strände auf Koh Samet

StrÄnde Koh Samui

Ao Prao Beach

Sai Kaew Beach

Koh Samet Infos

Sehenswertes

AGB / Impressum

AGB

Impressum

Datenschutz