phuket angebote

Phuket Strände

Phuket – die größte Insel von Thailand

Das in der Andamanensee gelegene Phuekt ist mit 542 km² das weitläufigste Atoll des Landes. Die Insel besitzt den zweitgrößten Flughafen von Thailand und verfügt noch dazu über eine Brücke, die sie mit dem Festland verbindet. Während dem Urlaub ist das Reisen innerhalb von Phuket am einfachsten per Mietmoped oder Mopedtaxi. Übersicht über die schönsten Strände auf Phuket und günstige Reiseangebote Phuket für Ihre Kombireisen Thailand.

Übersicht über die schönsten Strände auf Phuket und günstige Reiseangebote Phuket für Ihre Kombireisen Thailand.

Eine nicht alltägliche Art zu reisen wären Fahrten per Bootstaxi, mit dem die einzelnen Strände leicht zu erreichen sind. Die zahlreichen Gastunterkünfte warten mit vielfältigen Ferienangeboten auf und laden zu einem erlebnisreichen Urlaub ein. Gediegene Strände hingegen genehmigen beschauliche und geruhsame Ferien.

Patong Beach - für Kultur- und Aktivurlauber

An der Westküste der Insel befindet sich der drei Kilometer lange Patong Beach. Dort werden zahlreiche Aktivitäten angeboten, dazu gehören vielseitige Wassersportarten und ein schrilles Nachtleben. Das Tourist Season Opening Festival ist das alljährliche Highlight am Patong Beach. Es beginnt am 1. November und zelebriert buddhistischen Prozessionen und sportliche Wettkämpfe.

Nai Yang Beach - für ruheliebende Naturfreunde

Am Nordende der Insel befindet sich der Sirinat Nationalpark, zu dem der Strandabschnitt Nai Yang Beach gehört. Die lebenden Fossilwälder mit den Kasuarinen, duftenden Pinienbeständen und bunten Korallenbänken zeichnen den Nai Yang Beach unter anderem aus.

Karon Beach – Ruhezone für Sonnenhungrige

Der lange, schattenfreie Strand Karon Beach ist eine ruhige Zone, die von gemütlichen Strandurlaubern aufgesucht wird. Erquickung bietet der Karon Beach am Rand der Strandpromenade, wo Erfrischungsgetränke und Imbisse einzuholen sind.

Kata Beach – Kata Yai und Kata Noi

Der Kata Beach besteht aus zwei Strandabschnitten, dem Kata Yai und dem kleineren Kata Noi. Der Kata Beach ist bei Schnorchlern wegen seines Korallenriffs und bei angehenden Tauchern für seine Tauchschulen bekannt.

Nai Harn Beach – verborgen zwischen zwei Felsen

Ganz im Südwesten liegt der Nai Harn Beach. Bereits aus der Ferne gibt er sich durch zwei begrenzende emporragende Felsen zu erkennen. Am Strand und zu Wasser geht es am Nai Harn Beach eher gemächlich zu, Schwimmer, Surfer und Segler genießen das gemütliche Flair.

Kamala Beach - Refugium für ungeübte Schwimmer

Im Norden liegt der Kamala Beach, welcher teils mit schattenspendenden Bäumen und kleinen Restaurants bestückt ist. Der schattenfreie Uferbereich des Kamala Beach geht flach ins Wasser über und eignet sich hervorragend für Schwimmanfänger.

Bang Tao Beach – für gemütliche Genießer

Der Bang Tao Beach befindet sich in der Zone, in der sich die Gastronomie und Ausgehmöglichkeiten ganz nach den regionalen Gepflogenheiten dieses Inselbereichs richten. Der Bang Tao Beach ist bei Urlaubern überaus begehrt, die lieber den Tag als die Nacht genießen.

Der Surin Beach im Naturparadies

Zu dem Mu Surin Islands Marine Nationalpark zählen unter anderem fünf Inseln. Ko Surin Nua ist davon die größte Insel und bietet mit dem Surin Beach weitläufige Sandstrände. Der Surin Beach wird von Naturfreunden aufgesucht, denn die Atolle offerieren über und unter Wasser eine sehenswerte Fauna und Flora.

Panwa Beach – bunte Unterwasserwelt

Ganz im Süden der thailändischen Landzunge liegt der Panwa Beach. Abseits des Panwa Beach befindet sich das Phuket-Aquarium, in dem Urlauber die exotische Unterwasserwelt trockenen Fußes betrachten können.

Naithon Beach – Kulturlounge für Aktivurlauber

Der Naithon Beach ist von grünen Hügeln umkränzt, was diesen Uferabschnitt zu einer Ruhezone macht, selbst das Nachtleben vollzieht sich in gediegenen Loungebars. Der Naithon Beach ist mit seinem Gewässerabschnitt sowohl unerfahrenen wie geübten Schwimmern als auch Tauchern und Schnorchlern zu empfehlen.

Mai Khao Beach – Naturtourismus

Der zehn Kilometer lange Sandstrand bildet einen Teil des Sirinat Nationalparks. Der Mai Khao Beach ist nicht gänzlich erschlossen, ein Teil bleibt der Natur vorbehalten. Weltbekannt wurden jene Uferzonen, die von Wasserschildkröten als Eiablageplatz genutzt werden. Die Uferstrände von Mai Khao Beach, die Urlaubern zur Verfügung stehen, werden von gewandten Schwimmern bevorzugt.
phuket angebote

Strände auf Phuket

AGB / Impressum

AGB

Impressum

Datenschutz