abu dhabi  reiseangebote

Thailand

Das südostasiatische Land Thailand ist ein beliebtes Ferienziel für Urlauber aus der ganzen Welt. Schon seit mehr als sechzig Jahren verbringen immer mehr Touristen in Thailand ihren Urlaub. Das hat mehrere Gründe, denn einerseits lernt der Besucher auf Reisen durch das Land dessen Geschichte kennen. Andererseits locken die herrlichen Strände und das saubere Meer zum Badeurlaub, zum Tauchen und zum Wassersport ein. Thailand - Reisen in das Land des Lächelns, Informationen und günstige Reiseangebote für Ihre Urlaubsreisen nach Thailand.

golf von thailandDie bekanntesten Ziele für Badeurlaub sind, neben zahlreichen anderen Orten, Pattaya, Phuket und Koh Samui. Der in Westeuropa wohl bekannteste Badeort Thailands ist Pattaya, das an der Ostküste des Golfs von Thailand liegt. Touristen aus Europa, aber auch aus den USA und vielen anderen Ländern, verbringen dort Jahr für Jahr ihren Urlaub.

Im Süden Thailands liegt die Insel Phuket, die ein weiteres Ziel touristischer Destinationen bildet. Herrliche, weite Sandstrände sind der Hauptgrund, warum es so viele, ausländische wie inländische, Touristen in diese Region zieht. Eine weitere Insel lockt ebenfalls Jahr für Jahr Urlauber aus allen Regionen der Erde an, dort ihren Urlaub zu verbringen. Koh Samui ist ebenfalls eine Insel und sie gehört zum gleichnamigen Samui-Archipel.

Tropenparadies Koh Samui im Golf von Thailand

Koh Samui verfügt über weitläufige Strände, die zum Baden und Sonnenbaden einladen. Doch nicht nur Badeurlauber reisen in dieses Gebiet, sondern auch immer mehr Kulturreisende. Denn in diesem Gebiet gibt es Hunderte von Buddhistischen Tempeln, die man Wats nennt. Staunend stehen Touristen auch vor der in etwa zwölf Meter hohen Buddhastatue von Koh Samui.

buddhismusWer das Königreich Thailand besucht, sollte eventuell auch in dessen Hauptstadt Bangkok reisen. Die Stadt selbst zählt mehr als acht Millionen Einwohner, während das Einzugsgebiet seiner Metropolregion fast fünfzehn Millionen Menschen bevölkern.

Wer Bangkok besucht und vorher schon einmal in einer indischen oder einer chinesischen Metropole war, wird sich sofort an jenen Aufenthalt erinnert fühlen. Denn so interessant Bangkok auch ist, so laut ist es auch. In den Straßen der Hauptstadt herrscht sehr viel Verkehr, der zu den Stoßzeiten den Verkehrsteilnehmern viel Geduld abverlangt.

Die Haupstadt von Thailand Bangkok

Typische Beförderungsmittel Thailands sind, neben allen Arten von Automobilen, die Tuk-Tuks, mit denen einheimische Kraftradfahrer ihre Kunden von A nach B fahren. Unter den Kunden der Tuk-Tuk-Fahrer befinden sich gleichermaßen Touristen wie auch Einheimische. In BangKohk und in dessen Umgebung besichtigt man neben Museen buddhistischen Tempel, von denen es auch hier unzählige gibt.

Die Unterschiede zwischen dem modernen, aus Wolkenkratzern und Hotels bestehenden, Bangkok und seinen Armenvierteln ist gravierend. Interessierte Touristen sollten auf ihren Reisen allerdings auch vor diesen sozialen Unterschieden nicht die Augen verschließen. Denn zu einem vollkommenen Urlaub gehört nun einmal auch, die Realitäten des besuchten Lades wahrzunehmen.

strändeWer sich die Geschichte Thailands und des alten Siam anschaut, der findet in deren Ursprung nicht das Volk der Thai, das heute die Mehrzahl der Bevölkerung bildet. Es war ein anderes Volk Südostasiens, welches das heutige Staatsgebiet Thailands zuerst besiedelte.

Dieses Volk heißt Mon und es wohnte schon im sechsten Jahrhundert n. Chr. in dieser Region. Die engen Bindungen der Mon mit Indien waren es auch, die dem Mon-Reich, Siam und später Thailand den buddhistischen Glauben brachten. Allerdings gibt es in Thailand nicht nur Buddhisten, sondern auch Minderheiten von Muslimen, Christen und Hinduisten.

Auf Reisen möchte der Tourist nicht nur besichtigen, baden und tauchen, sondern er muss auch etwas essen. Ein Urlaub ist die ideale Gelegenheit, dir thailändische Küche kennenzulernen. Denn der Speiseplan der Einwohner Thailands hat sich durch japanische, chinesische, aber auch durch portugiesische Einflüsse verändert. Wie in allen Staaten Südostasiens bildet Reis die Grundlage der Ernährung.

Die thailändische Küche

Was den Indern und Indienbesuchern die Currys sind, bezeichnet man in Thailand als Gaeng. Man isst in Thailand Reisgerichte mit Fleisch, Gemüse, Geflügel, Fisch und Meeresfrüchten. Alle diese Gerichte haben eins gemeinsam: Sie sind sehr scharf mit Chili gewürzt. Manche einheimische Zutaten wie das intensiv riechende, thailändische Basilikum sind für westliche Zungen sehr gewöhnungsbedürftig. Kokusmilch ist in den Küchen des Landes allgegenwärtig und der Wok dient der schnellen Zubereitung von Speisen. Garküchen in den Straßen bereiten für wenig Geld ein schnelles Essen, wobei scharfe und süß-saure Speisen dominieren.

Thailand - Reisen in das Land des Lächelns, Informationen und günstige Reiseangebote für Ihre Urlaubsreisen nach Thailand. Wer seinen nächsten Urlaub in Thailand verbringen möchte, wird in eines der schönsten und sichersten südostasiatischen Länder reisen.
abu dhabi reiseangebote

Erlebe mit Kombireisen Thailand

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf